Motiv Header Aktuelles Rechtsanwälte Wienke & Becker Köln

Aktuelles

Aktuelles aus dem Wirtschaftsrecht

  • 04.12.2014 | Neuregelung zu Umsatzsteuern für elektronische Dienstleistungen
  • Ab dem 01.01.2015 gibt es neue Regelungen zu Umsatzsteuern für digitalte Produte. Künftig gilt, dass für digitale Produkte, die in das EU-Ausland elektronisch ausgeliefert werden die Umsatzsteuer gilt, die im Land des Kunden erhoben wird und nicht mehr diejenige im Sitzland des Anbieters.

    Neben E-Books sind z.B. auch MP3, Filme, Hörbücher und Softwareprodukte (Apps, SaaS) erfasst. Der Anbieter kann das sog. „One-Stop-Shop-Verfahren“ bzw. „Mini-One-Stop-Shop“ nutzen, bei welchen Unternehmen in Deutschland ihre in den übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union ausgeführten Umsätze zentral über das Bundeszentralamt für Steuern auf elektronischem Weg erklären und entrichten können. Der Antrag ist seit dem 1. Oktober 2014 mit Wirkung zum 1. Januar 2015 möglich und gilt einheitlich für alle Staaten der EU. Für Anträge deutscher Unternehmer stellt das Bundeszentralamt für Steuern ein Online-Portal zur Verfügung.

    Besondere Herausforderungen für Online-Händler werden sich bei der Angabe der Endpreise stellen. Diese Angabe muss ja inklusive der MwSt. erfolgen. Damit wird man den Internet-Shop anpassen müssen.

    Haben Sie Fragen hierzu?

    Mail: info@kanzlei-wbk.de
    Tel: 0221 / 3765330

 
WIENKE & BECKER - RECHTSANWÄLTE KÖLN Sachsenring 6 50677 Köln Tel: 0221 / 3765 30 Fax: 0221 / 37653 -12 oder -32 info@kanzlei-wbk.de