Motiv Header Aktuelles Rechtsanwälte Wienke & Becker Köln

Aktuelles

Aktuelles aus dem Medizinrecht

  • 03.08.2020 | "Wenn ich das gewusst hätte, ..."
  • In Arzthaftungsprozessen wird von Patienten immer häufiger der Einwand erhoben, dass die ärztliche Aufklärung über die vorgesehene Untersuchung oder Behandlung gar nicht erfolgt oder jedenfalls nicht ausreichend gewesen ist. Doch so einfach ist es nicht. Das Oberlandesgericht Dresden hat hierzu eine bemerkenswerte Entscheidung getroffen.

    mehr

  • 15.07.2020 | Keine Beschönigungen im Aufklärungsgespräch - Schadensersatz nach Irreführung über OP-Erfahrung
  • Die Information und Aufklärung des Patienten und seine darauf fußende Einwilligungserklärung ist Grundvoraussetzung für die Rechtmäßigkeit eines jeden ärztlichen Eingriffs. Worüber genau der Patient zu informieren ist, regelt § 630e des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Danach muss der Patient über „sämtliche für die Einwilligung wesentlichen Umstände“ aufgeklärt werden. Er soll eine Vorstellung davon bekommen, was mit dem geplanten ärztlichen Eingriff auf ihn zukommt, welche Risiken und Chancen bestehen und ob es alternative Be-handlungsmöglichkeiten gibt. Welche Inhalte für die Einwilligungserklärung des Patienten „wesentlich“ und damit aufklärungspflichtig sind, hängt vom jeweiligen Einzelfall ab. Auch individuelle Nachfragen des Patienten und spezifische Prädispositionen haben Einfluss auf den Umfang und den Inhalt des Aufklärungsgesprächs.

    mehr

  • 28.05.2020 | Die wirtschaftliche Unabhängigkeit der ärztlichen Fortbildung
  • Ärzte in Deutschland sind gesetzlich zur berufsbegleitenden Fortbildung verpflichtet. Angebote hierzu gibt es mehr als genug; offenbar ist die ärztliche Fortbildungspflicht für den einen oder anderen Anbieter solcher Fortbildungsveranstaltungen ein wirtschaftlicher Selbstläufer. Doch seit geraumer Zeit herrscht eine rege Diskussion zur Legitimation der Finanzierung und Zertifizierung dieser Fortbildungsveranstaltungen.

    mehr

Seite 1 von 35vor
 
WIENKE & BECKER - RECHTSANWÄLTE KÖLN Sachsenring 6 50677 Köln Tel: 0221 / 3765 30 Fax: 0221 / 37653 -12 oder -32 info@kanzlei-wbk.de